Staatsoper Prag (Státní Opera Praha)

Tickets für die Staatsoper

Die Staatsoper Prag wurde am 5. Januar 1888 mit Wagners „Die Meistersinger von Nürnberg“ als „Deutsches Theater“ eröffnet. Sie wurde im Auftrag des deutschen Theatervereins nach Plänen des Wiener Architekturbüros Fellner & Helmer im Stil der Neurenaissance erbaut, um dem deutschsprachigen Publikum Prags eine eigene Bühne zu geben. In diesem Haus dirigierten Gustav Mahler, Richard Wagner und wirkten Solisten wie Adolf Wallnöfer und Eleonara Duse. Seit 1992 arbeitet die Oper unter dem Namen „Státní Opera Praha“ und begeistert sein Publikum nicht nur mit seiner großzügigen Bühne und prächtiger Innenausstattung im Neu-Rokoko-Stil sondern sondern mit seinen Oper- und Ballettaufführungen in bester künstlerischer Qualität.